Bezirk weiterentwickeln

CSU-Fraktion übergibt Arbeitspapier zum Zukunftskonzept Bezirk 2030+
Fraktionsmitglieder übergeben Unterlagen an Präsident Mederer
 
Bezirk in die Zukunft gedacht! Bezirkstagspräsident Josef Mederer (CSU) hat es sich und der Bezirksverwaltung zur Aufgabe gemacht, unter dem Namen "Bezirk 2030+" ein Zukunftskonzept zu entwickeln, um den Bezirk Oberbayern auch künftig als leistungsfähige Kommune zu erhalten. In der heutigen Bezirkstagssitzung hat Bezirksdirektor Dr. Wolfgang Bruckmann die ersten Überlegungen der Verwaltung zu diesem Konzept vorgestellt.

Als größte Fraktion im Bezirkstag nehmen wir unseren Gestaltungsauftrag und unsere Verantwortung für die Entwicklung des Bezirks sehr ernst und haben daher in den vergangenen Wochen ebenfalls ein Arbeitspapier entwickelt.

Hierzu haben wir in Kernbereichen – nämlich Soziales, Gesundheit, Kultur, Umwelt und Verwaltung unsere Botschaften und Ziele für das Jahr 2030 und darüber hinaus formuliert. Inklusion, Barrierefreiheit und Digitalisierung müssen Parameter sein, die in allen Aufgabenfeldern die künftige Entwicklung leiten. Es ist wichtig, dass wir neben der sozialen und kulturellen Entwicklung in Oberbayern auch die digitale und ökologische Dimension einbeziehen. In diesem Geiste haben wir unseren Beitrag als Fraktion für das Konzept 2030+ des Bezirks Oberbayern entwickelt, den Fraktionsvorsitzender Josef Loy im Rahmen der Sitzung an Präsident Josef Mederer überreicht hat. Wir freuen uns auf den weiteren Diskussionsprozess und ein zukunftsleitendes Ergebnis für den Bezirk Oberbayern.


Zurück